Startseite

Vortr├Ąge

 

"Der Geist ist es, der den Redner macht."

(Quintilian)


Unser Credo: Wir forschen nicht im Elfenbeinturm.

Die historische Forschung sollte nicht l'art pour l'art sein, sondern für Jedermann verfügbar und verständlich sein. Unser Angebot umfasst deshalb nicht nur Vorträge vor wissenschaftlichem Fachpublikum, sondern auch unterhaltsam vorgetragene, wissenschaftlich fundierte Bildvorträge zu diversen Anlässen.

Wie kann staubtrockene Geschichte lebendig werden?

Unser Renommée gründet sich auf jahrelanger Erfahrung wissenschaflichen Arbeitens in Kombination mit praxisorientierter Wissensvermittlung. So sind auf internationalen Konferenzen bereits viele Forschungsergebnisse präsentiert worden, u.a. an der Universität Bern, der École Militaire in Paris, im Schloss Celle oder in der Forschungsbibliothek Gotha. Populärwissenschaftliche Vorträge fanden bereits vor Seniorengruppen, Bildungsreisenden, Stadtfestbesuchern, Studentengruppen und Hochzeitsgästen statt. In diesem Rahmen achten wir darauf, dass Wissen im doppelten Sinne gut "ankommt", denn mit positiven Gefühlen und Humor verknüpftes Wissen verankert sich besser im Gedächtnis als die Aneinanderreihung von Lehrbuchfakten ohne Beziehung zur Lebenswelt der Zuhörer.

Was erwartet Sie?

Sie treffen sich in Gesellschaft und wünschen ein kleines Rahmenprogramm? Wir können unsere Vortragsthemen an Ihre Veranstaltung anpassen und somit Ihre Familienzusammenkunft, Geburtstags- oder Hochzeitsfeier oder auch Vereinsversammlung mit einem passenden und spritzigen Programm bereichern. Die Gäste erhalten kein klassisches Referat, sondern eine kleine, anregende Zeitreise. Die Dauer kann von 20 bis 60 min variieren. Für "Themenhochzeiten" aus dem Bereich Geschichte geben wir gern Anregungen.

Welche Themen sind möglich?

Die Bandbreite möglicher Vortragsthemen ist groß. Falls Sie Inspiration suchen, haben wir hier ein paar Anregungen für Sie gesammelt:

  • Zeitreise einem historischen Moment: Tauchen Sie ein in die Zeit der Jäger und Sammler ... oder in den Bau der Kathedrale Notre Dame... oder  zur Thronbesteigung Queen Victorias 1837 .. oder ...

 

  • Stippvisite bei berühmten Persönlichkeiten: Lernen Sie die berühmten Zeitgenossen auch von ihrer unbekannten Seite kennen, z.B. Warum hat Hannibal nicht die Römer besiegt? Was sagte Karl der Große auf dem Sterbebett über die Sachsen? Was dachte Erasmus von Rotterdam über Martin Luther? Was geschah, als Friedrich der Große mit 16 Jahren in Dresden zu Besuch war? ...

 

  • Ausgefallene Themen: Hier ist Unterhaltung garantiert! Hören Sie z.B. Spionagegeschichte(n), Zoo- und Zirkusgeschichte, Frühgeschichte der Börse, Geschichte der Elbe, die Afrikaexpedition Augusts des Starken, die Großmachtträume der Wettiner, Medizin-  und Pharmaziegeschichte, Geschichte der Heiratspolitik, Postwesen in Sachsen, Jagd und Tiergehege in Dresden, Schmugglergeschichten im Dreiländereck, Große Stadtbrände: 1666 London und 1685 Dresden, Europäische historische "Architek-Tour" ...

 

  • Lokale Themen: Stadtgeschichte erleben: z.B. Geschichte bestimmter Stadtteile, Berühmte Persönlichkeiten, Stadtgeschichte, Verkehrsgeschichte, Alltagsgeschichte, Geschichte bestimmter Institutionen (Krankenhäuser, Theater, Museen, Stadien, Bibliotheken, Gefängnisse, Kirchen, Fabriken usw.), Namenskunde, Kleine Heraldik-Kunde, Handwerks- und Berufsgeschichte, Geschichte der Städtepartnerschaften ...

 

  • Absolvententreff: Mit einer Campustour ist ein schöner Beginn für ein fröhliches Beisammensein garantiert. Oder wie wäre es mit einem passenden Vortrag zu Ihren Hauptfächern? Meßtechnikern ist vielleicht ein Vortrag zu Vaubans Atlas oder zu den sächsischen Postmeilensäulen zu empfehlen, Wasserwirtschaftlern die Geschichte der Elbe, Juristen der Westfälische Friedensvertrag, Wirtschaftswissenschaftlern die Geschichte der Fugger, Polizisten die Spionage- und Schmugglergeschichte und Pädagogen ein Blick auf die Prinzenausbildung im Mittelalter (um nur einige Ideen zu nennen).

 

Unsere Konditionen: Wir verfügen über moderne Vortragstechnik und garantieren einen fundierten, abwechslungsreichen, gut gegliederten und unterhaltsamen Vortrag je nach gewünschter Dauer bis zu max. 1h. Vorträge kosten ab 175 EUR (komplett für Recherche und Vortrag). Die Kosten für Vorträge sind generell abhängig vom nötigen Rechercheaufwand, der sich im ersten, unverbindlichen Beratungsgespräch abschätzen lässt. Für die Anreise außerhalb Dresdens erheben wir eine Entfernungspauschale (angrenzende Landkreise: 20,00 €, darüber je 100 km 50,00 €).