Startseite

Stadtrallyes

Kinder wie Erwachsene gehen gern auf Entdeckungsreise. Bei einer Stadtrallye sollen die Teilnehmer ein gestelltes Ziel erreichen, wobei ihnen Allgemeinbildung, Geschick und Kreativität die einzelnen Etappenaufgaben zu lösen hilft. Die Rallye ermöglicht eine spielerische Erkundung der Stadt oder eines Stadtteils und das Kennenlernen von Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust. Es wird paarweise oder in Gruppen gestartet. Mit einem Leitfaden, Kompass, Taschenrechner, Fahrkarte, Handy und einer Portion Mut dürfen Sie auf "Seh-Reise" gehen, den Anker lichten und alleine los. Für die Teilnahme ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.

  • Der verschwundene König - auf den Spuren des Fürstenhauses Wettin

Wo stand das Denkmal von König Albert? Warum es verschwunden ist und wer jener König war, können die Teilnehmer auf einer Rallye zwischen Albertplatz und Schloss erfahren. Der Bogen spannt sich von der sächsischen Verfassung 1831 bis zur Einweihung eines anderen Denkmals 2008.

  • Jagd auf preußische Spione im Siebenjährigen Krieg

Wir schreiben das Jahr 1760 Sachsen befindet sich seit vier Jahren im Krieg mit Preußen. In Dresden tummeln sich etliche Spione. Welche Intrigen hat Graf Brühl gesponnen? Die Kanzleien in der Neustadt und der Altstadt sind wahre schwarze Kabinette mit toten Briefkästen, die Gesandten arbeiten gegen ihre Kollegen, und die Festung Königstein füllt sich mit Staatsgefangenen... Die Rallye auf dem Terrain der alten Residenzstadt lebt von der Spannung und stellt die Teilnehmer vor die Herausforderung, sich mit dem damals aktuellen Stadtplan in der heute sichtbaren Architektur zurecht zu finden.

  • Große und kleine Werke der Dresdner Baumeister aus vier Jahrhunderten

Alte Festungsmauern, grandiose Palais, eindrucksvolle Sichtachsen, fantasievolle Stadtbauprojekte - man sieht in Dresden allerorten Zeugnisse großer Architekten. Doch auch im Kleinen sind wertvolle Spuren auffindbar: Reliefs, Treppen, Brunnen, Tore. Lassen Sie sich verzaubern von Buchner, Bähr, Pöppelmann, Semper und Erlwein. Die Rallye findet zwischen Neustädter Ufer und Altmarkt statt.

  • 1871-33: Industrialisierung und Goldene Zwanziger

Die Stadt boomt und verändert ihr Gesicht. Mit Straßenbahn oder Fahrrad können die Teilnehmer den Sprung Dresdens in die Moderne nacherleben. Dann besuchen sie Spuren des harten Lebens an der Heimatfront im Ersten Weltkrieg. 1918 dankt der König ab, und Politik, Kunst und Kultur erleben stürmische Zeiten. Die Rallye streift die gesellschaftlichen Zentren und Orte politischer Geschichte und macht die Orientierungssuche der Einwohner plastisch.

  • Brunnen, Denkmäler & Co.

Ein Puzzle ist zu lösen, wofür die Teilnehmer die Dresdner Kleinarchitektur besuchen und Details erkunden. Der Blick vom Kleinen eröffnet neue Perspektiven, um den großen Mythos Dresden besser zu verstehen.

Weitere Stadtrallyes:

  • Stadtrallye  zur Dresdner Frauengeschichte
  • Jagdrevier, Lustgarten, Bürgerpark - Ein historischer Orientierungslauf im Großen Garten
  • "Elbufer-Fahrrad-Rallye" zwischen Blauem Wunder, Waldschlösschenbrücke und Marienbrücke

 

Unsere Konditionen: pro 2h- Führung 120 EUR zzgl. evtl. Eintrittsgebühren, Beginn ab 5 Personen. Wir empfehlen, eine Gruppengröße von 25-30 Personen nicht zu überschreiten. Bei größeren Gruppen finden zwei Führungen parallel statt. Wir würden uns freuen, wenn unser Angebot Ihnen zusagt und Sie sich mit einem Terminvorschlag und Themenwunsch bei uns melden würden.